Neutraublinger Fussballjugend in Italien

Ende Mai fand in Rimini das internationale Jugendfussballturnier Trofeo de Italia statt. Für den Bayerischen Fussballverband gingen die U13 und die U15 vom TSV Wacker 50 Neutraubling an den Start und erlebten spannende Fussballspiele sowie spaßige Tage und Nächte am Meer.

 

Im sonnigen Italien mussten die jungen Wackeraner nicht nur gegen die Hitze, sondern aufgrund der dortigen Turnierbestimmungen auch gegen Spieler älterer Jahrgänge antreten. Dennoch zogen sich die Neutraublinger Nachwuchsfussballer gut aus der Affäre und hinterließen einen starken Eindruck bei ihrem ersten Aufeinandertreffen gegen internationale Mannschaften wie zum Beispiel aus Italien und Tschechien.

 

Im Entscheidungsspiel um den Gruppensieg unterlag die U13 nur denkbar knapp dem Team von ASD Sovizzo Calcio mit 0:1 durch ein Gegentor in der letzten Spielminute. Lange Zeit hielten die Neutraublinger dem Druck des Turniersiegers im Stadion Coriano Via Piane stand und wurden dabei von vielen Zuschauern und anderen Mannschaften frenetisch angefeuert. Am Ende gab es zwar eine Niederlage, aber als Entschädigung die Erfahrung einer tollen Fußballatmosphäre. Die U15 konnte sich zumindest im kleinen Finale über einen Sieg mit 4:3 im Elfmeterschießen gegen Atletico Noventana freuen. Dabei glänzte Torhüter Dominik Grgic mit 2 Paraden und einem selbst verwandelten Elfmeter.

 

Betreut während der viertägigen Turnierreise wurden die Spieler der U13 von Alexej Hauk, Horst Roman und Walter Menzel, die Spieler der U15 von Marco Theuer und Lukas Geck, einem Fussballer, der aus dem Neutraublinger Nachwuchs kommt und heute als Spieler der Ersten Mannschaft sowie als Trainer für den TSV aktiv ist. Ein besonderer Dank für die Unterstützung geht auch an die mitgereisten Eltern, die ebenfalls für eine gelungenen Aufenthalt in Italien sorgten.